Ta strona używa cookie. Informacje o tym w jakich celach pliki cookie są używane znajdziesz w Polityce Prywatności.
W przeglądarce internetowej możesz określić warunki przechowywania i dostępu do cookies. Korzystając ze strony wyrażasz zgodę na używanie cookie, zgodnie z aktualnymi ustawieniami przeglądarki.  
Zamknij

Sprachkontraste in Mitteleuropa - Peter Lang Verlag

Sprachkontraste in Mitteleuropa

Studien zur kontrastiven und angewandten Linguistik

Edited by Mariola Wierzbicka and Paweł Bąk

Die Schriftenreihe hat zum Ziel, Monographien und Sammelbände aus den Bereichen der Germanistik und Linguistik einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Ihr besonderer Schwerpunkt liegt bei theoretisch und analytisch angelegten Studien, die auf die Sprachkontakte im mitteleuropäischen Raum fokussiert sind. Aus der Perspektive der kontrastiven und angewandten Linguistik sollen neue Erkenntnisse und ihre Anwendungsmöglichkeiten herausgearbeitet und präsentiert werden. 

Mit der Reihe beabsichtigen die Herausgeber, zwischen divergierenden Auffassungen und Ansätzen eine Brücke zu schlagen. Aspekte der linguistischen Forschung sollen aus kontrastivem wie angewandtem Blickwinkel betrachtet und die Forschungsergebnisse zueinander in Beziehung gesetzt werden. 

 

1. Vom Wort zum Gebrauch : Wortbedeutung und ihre Eingebundenheit in Diskurse (Paweł Bąk/Bogusława Rolek (red.))

2. Nominalphrase in der Sprache des Handelsrechts aus deutsch-polnischer kontrastiver Sicht (Gabriela Nitka)

3. Grammatik im Dienste der Kommunikation (Mariola Wierzbicka / Joanna Golonka)

4. Informationsstrukturierung in Wirtschaftstexten (Krzysztof Nycz)

5. Argumentationsindikatoren in deutschen Interviews und Diskussionen (Bartosz Buć)

 

Nasi partnerzy

Tweety na temat @UR_Rzeszow